Wie dein Vanmoof S3 länger hält

Die schicken Räder des holländischen Startups haben sich in der Vergangenheit leider oft als Fehlerbehaftet und Kurzlebig herausgestellt. Viele Kunden mussten Räder oft reparieren lassen, oder selber Hand anlegen wenn keine geeignete Partnerwerkstatt von Vanmoof in der Umgebung hat.

Um sich die vielen Kopfschmerzen zu sparen, und das Rad schonend und länger nutzen zu können habe ich hier sieben wichtige Tipps zusammengetragen, die Elementar für den Unterhalt der Flitzer sind und dein Vanmoof S3 länger halten lassen:

1: Manuelle Schaltung verwenden

Großer Schwachpunkt ist die Nabenschaltung, die oft durch Schaltvorgänge unter Last verkeilt und daher der größte Schwachpunkt des Vanmoof S3 ist. Es macht Sinn die Schaltung vom automatischen in den manuellen Modus umzustellen, um die Schaltzeitpunkte individuell wählen zu können. Wie die manuelle Schaltung funktioniert kannst du hier nachlesen.

2: Vorderrad nicht durchdrehen lassen

Da das Vanmoof im Gegensatz zur Konkurrenz einen Motor im Vorderrad verbaut hat, kann dieses gerne mal durchdrehen, vor allem bei Verwendung des Boost-Knopfes auf nicht festem Terrain oder beim Fahren über eine Bordsteinkante. Das Durchdrehen soll der Spule im Motor nicht gut tuen und ist daher der Hauptgrund für Motordefekte.

3: Kette häufig Ölen

Das Ölen der Kette versteht sich von selbst, ist aber wichtig um das Rad leise und reibungslos zu Fahren. Eine angerostete Kette im eh schon eher billig verbautem Kettenschutz klingt unschön. Des weiteren sorgt sie für einen schnellen Abrieb an den Zahnrädern des Hinterrads.

VanMoof S3 Dark front angle view
Das Vanmoof S3 (2021) in matt-schwarz (Quelle: Vanmoof)

4: Assist-Level 5 nicht verwenden

Die Moofer-App lässt Einstellungen am Räd verändern, die Nutzern der regulären Vanmoof-App nicht zur Verfügung stehen. Dabei sind sehr hilfreiche Features wie ein Wechsler für die Geschwindigkeitsbegrenzung oder dem Smart-Speed Mode wenn man mit regulären Fahrrädern entspannt mitfahren möchte. Jedoch gibt es ein Feature, das Assist-Level 5, dass dem Motor und vor allem dem Lithium-Akku schaden soll. Daher sollte dieses Feature besser ausgelassen werden.

5: Zulässiges Gesamtgewicht beachten

Es gibt mittlerweile mehrere bekannte Fälle, bei denen tragende Teile des Rahmens oder der Gabel einen Bruch erlitten haben, nachdem mit zu viel Gewicht gefahren wurde. In einem mir persönlich bekannten Fall, wollte der Fahrer einen Kumpel auf dem Lenker mitnehmen. Nach etwa 15 Minuten Fahrt brach die vordere Gabel und die beiden stürzten. Das Rad ist nun ein Totalschaden, und da die beiden die 120 kg Maximale Zuladungsgrenze ignoriert hatten auch keine Garantieleistung. Also passt bitte auf.

6: Das Rad nicht den Witterungsbedingungen aussetzen

Wie bei allen Fahrrädern gilt: ob Schnee, Regen oder Hagel. Nichts davon ist auch nur ansatzweise gut für ein Zweirad und vor allem nicht für ein elektrisiertes. Daher ist es absolut zu empfehlen, auf einen Stellplatz im Freien zu verzichten und so die elektrischen und mechanischen Komponenten des Fahrrads zu schützen.

7: Versichert sein

Das Rad gestohlen zu bekommen ist sehr unschön. Vor Allem wenn es nach dem Ablauf der Peace of Mind Garantie von Vanmoof passiert. Denn sie ist nicht verlängerbar und auch nicht länger als drei Jahre zu buchen. Zum Glück gibt es Abhilfe: die Versicherung von Helden.de. Die versichert nähmlich das Kicklock mit und außerdem die Übernahme von Reparaturkosten inkl. Verschleißkosten. Genaueres findet ihr hier.

Hier könnt ihr noch auf Lebenszeit jedes Jahr einen Monat der Versicherung geschenkt erhalten:

Jedes Jahr einen Monat umsonst bei der helden.de E-Bike Versicherung (unbegrenzt) Jeder 12te Monat geschenkt
Jedes Jahr einen Monat umsonst bei der helden.de E-Bike Versicherung (unbegrenzt)
Du erhältst mit dem Code für die gesamte Vertragslaufzeit deiner E-Bike Versicherung jedes Jahr einen Monat geschenkt, also effektiv ca. 8,3 % pro Jahr erstattet. Dabei ist das Kicklock als Schloss alleine akzeptiert!
MMRK1
Gültig bis 31. Dezember 2024

Alle Angaben ohne Gewähr. Einige Rabattcodes oder -links sind Affiliate-Produkte, durch deren Verwendung wir bei Kauf eine kleine Provision erhalten. Dadurch finanzieren wir unsere Webseite und die Community. Die Nutzung des Links hat keinen Einfluss auf den Kaufpreis. Letztendlich ändert sich für den Nutzer der Website nichts. Sie können sich auch immer unserer ehrlichen Meinung sicher sein. Dass wir einen Affiliate-Link einstellen ändert nichts an unserer Wertung und Bewertung.